Garagentore

Hochwertige Garagentore

Finden Sie jetzt einen qualifizierten Partner!

Gründe für einen

Einbau eines Garagentores

Verbogene Tore, quietschende Scharniere, schwerfällige Toröffnung Ihres Garagentores verderben schnell die Freude am Tor und sind schlimmstenfalls die Ursache für schwerwiegende Unfälle.

Wer sein Tor in kurzer Zeit funktionstüchtig eingebaut haben möchte und kein versierter Heimwerker ist, sollte auf Profis aus ihrer Region Oldenburg, Weser-Ems und Bremen setzen. Durch den fachgerechten Einbau bleibt außerdem die Garantieleistung erhalten. Zertifizierte Profis, die die Montage des Garagentors routiniert erledigen, sind eine gute Investition.

Ablauf eines Einbaus

Schritt für Schritt

Bevor das neue Garagentor eingebaut werden kann, muss in der Regel das alte Tor entfernt werden. Damit das Tor in die Garagenöffnung passt, ist Genauigkeit beim Ausmessen gefragt.

Dabei sind Gefälle zu berücksichtigen oder die Deckenhöhe der Garage, um einfach ein neues Tor zu installieren. Ältere Garagen haben oft besondere Maße, die beachtet werden müssen und Sonderlösungen erfordern. Damit Sie sich um die richtigen Maße keine Sorgen machen müssen, übernehmen Fachpartner das Aufmaß und erstellen gerne ein Angebot.

Bevor das Garagentor montiert werden kann, müssen die richtigen Schrauben, Dübel und Geräte wie Bohrer passend zum Wandtyp ausgewählt werden. Hier kommt es darauf an, ob die Wand beispielsweise aus Beton besteht oder mit Stahl verbaut ist. Auch dies übernimmt die Fachfirma.

Fazit: Am besten eine Fachfirma zur Rate ziehen und diese dann den Einbau überlassen.

Und noch wichtig zu beachten ist, wer ein Garagentor selbst einbaut, muss klar sein,
dass mit der privaten Selbstmontage auch die meisten vom Hersteller gewährten Garantien verfallen.

Kosten eines Garagentores

Damit müssen Sie rechnen

Abhängig von Ihren Bedürfnissen

Damit müssen Sie rechnen:

Bei den Kosten für ein Garagentor kommen gleich mehrere Faktoren zum Zug.

  • Die Art des Garagentors
  • Die Ausführung des Garagentors
  • Die Ausstattung des Garagentors
  • Die Torbreite
  • Die Dämmung
  • Das Tormaterial (Kunststoff oder Stahlblech)

Daher lassen sie sich ein Angebot vom Fachbetrieb aus ihrer Region erstellen , um die Kosten zu überblicken.